Italien, Sizilien

Reiseprogramm

Palermo

Flug nach Catania. Anschließend Fahrt zu unserem schönen Hotel im Süden der Insel. Je nach Ankunftszeit lassen wir uns von den ersten Sehenswürdigkeiten der Stadt beeindrucken. Übernachtung mit Frühstück Monreale und Palermo Panoramastadtrundfahrt in Palermo, bei der wir die bekanntesten Sehenswürdigkeiten besichtigen. Die Hafenstadt Palermo ist eine Stadt voller Leben, die Sie faszinieren wird. Weiter geht es zum Piazza Pretoria sowie der Martoranakirche, deren einzigartige Goldmosaike die ältesten in ganz Sizilien sind. Spaziergang über den lebhaften Markt mit Besuch der Kathedrale mit dem Silberaltar. Nachmittags Fahrt zum Dom von Monreale der mit seinen barocken Altären mit ihren Reliefs und den reich verzierten Reliquienschreinen den Blick der Besucher fesselt. Übernachtung mit Frühstück Cefalu und die Nordküste Wir setzen unsere Reise an der Nordküste Siziliens fort. Der Weg führt zunächst in das kleine Städtchen Cefalù. Am Fuße eines wuchtigen Felsens liegt die malerische Altstadt mit dem schönen Strand und Hafen. Ein Spaziergang durch die engen und romantischen Gässchen der Altstadt ist ein Erlebnis, das viele schöne Eindrücke hinterlässt. Der gewaltige Dom, vor der Kulisse des Bergmassivs, mit beeindruckender Fassade und seinen Goldmosaiken wird Sie begeistern. Zeit, auf dem schönen Domplatz in einem der Cafés das bewundernswerte Baudenkmal zu bestaunen. Weiterfahrt entlang der Nordküste mit Blick über die berühmte Meerenge auf das gegenüberliegende Festland nach Giardini Naxos und dem weltbekannten Badeort Taormina, der allein schon durch seine Lage vor der Kulisse des fast das ganze Jahr über mit einer Schneehaube bedeckten Kegels des vor sich hin rauchenden Ätna dazu angetan ist, den Besucher in Schwärmen geraten zu lassen.

Übernachtung mit Frühstück Ätna – Taormina
Auf guter Straße fahren wir zum Bergmassiv Monte Ätna, mit über 3300 m der höchste Vulkan, der darüber hinaus als der aktivste Vulkan weltweit gilt. Traumhaft ist der Übergang von der üppig bewachsenen Vegetationszone zu den kargen Lavafeldern und den noch schneebedeckten Höhen. Je nach Witterung unternehmen wir einen Spaziergang inmitten der erstarrten Lavamassen. Nach einem Aufenthalt beim Aussichtspunkt Weiterfahrt nach Taormina, das auf Grund seiner üppigen Vegetation und des milden Klimas zu den meistbesuchten Ferienorten Siziliens gehört. Wir spazieren durch die beschaulichen Gassen zum griechisch-römischen Theater, das wegen seiner exponierten Lage mit Blick auf das blaue Meer und den meist schneebedeckten Ätna zu den schönsten der Antike zählt. Von dort geht es zum Corso Umberto mit seinen vielen kleinen Geschäften und dem Dom um das Flair Taorminas auf sich wirken zu lassen. Um das fast romantische Taormina kenn zu lernen, spazieren wir zum Castello Saraceno um den hereinbrechenden Abend zu erleben, von dem schon Goethe schwärmte.

Übernachtung mit Frühstück Syrakus
Zwischenstop in Catania, der zweitgrößten Stadt Siziliens und einer lebhaften Hafen- und Handelsmetropole. Weiterfahrt nach Syrakus. Im Parco Archeologico erleben wir das Teatro Greco, mit seiner beeindruckenden Akustik und das römische Amphitheater, in dem spektakuläre Gladiatorenkämpfe die Massen begeisterten. Das archäologische Museum dokumentiert mit seinen reichen Sammlungen das antike Leben. Ein Altstadtbummel führt uns zu den Überresten des Apollontempels, über die Piazza Archimede mit ihrem Artemis-Brunnen und zum Dom, der in den berühmten antiken Athena-Tempel hineingebaut wurde. Später durchfahren wir eines von Siziliens wichtigsten Sumpfgebieten, das Pantani di Vendicari, am Golf von Noto gelegen. Dort findet man eine große Vielfalt von Ökosystemen vor: Meer und Dünen, Gesteine, Gestrüpp, Salz- und Süßgewässer und Farne. Diese befinden sich alle konzentriert auf engem Raum und machen die Region zu einem Paradies für Naturliebhaber.

Übernachtung mit Frühstück - Fahrt entlang der Küste über Ragusa nach Agrigent
Die Stadt Noto fiel einem Erdbeben vollständig zum Oper und wurde im Barockstiel wieder aufgebaut und steht auf der Unesco-Liste erhaltenswerten Kulturerbens. Zu den großen Sehenswürdigkeiten zählt der Palazzo Villadorata und die wunderschönen Balkone in der Stadt, die übrigens auch bekannt ist für seine hervorragenden Moscato-Weine. Weiterfahrt nach Modica einer attraktiven Stadt, die an den Hängen eines weiten Taleinschnittes gelegen ist. Neben sehenswerten Kulturschätzen werden auch die Liebhaber von feinem Gebäck und leckerem Konfekt auf ihre Kosten kommen. Der Ort ist bekannt für sein Konditorhandwerk! Die Stadt Ragusa ist vor allem wegen ihrer schönen Barockbauten aus dem 18. Jahrhundert bekannt. Ein Spaziergang in den mittelalterlichen Gassen und Plätzen der Unterstadt Ragusa Ibla führt uns zu der malerischen Dachlandschaft. Die Region ist für ihre Keramik-Kunst bekannt und begeistert nicht nur Liebhaber schöner Keramikteller, Schüsseln und Vasen. Das Tal der Tempel bei Agrigent ist ein weiteres Highlight unserer Reise. Schon von weitem sind die Säulen der griechischen Tempel, die vom Luxus einer glanzvollen Epoche berichten, vor einem tiefblauen Himmel zu erkennen. Übernachtung mit Frühstück Die Tempel Großgriechenlands Wir besichtigen zwei der beeindruckendsten griechischen Tempel von Selinunt. Weiterfahrt entlang der Salzgärten nach Marsala. Allerdings waren es nicht die archäologischen Monumente und Zeugen vergangener Zeiten, die Marsala bekannt gemacht haben, sondern der ausgezeichnete Wein. Besuch einer Weinkellerei mit Verkostung. Danach Weiterfahrt entlang der malerischen Küste bis nach Trapani, das auf einer schönen Landzunge liegt. Besonders sehenswert ist die Altstadt, der Palazzo und die zahlreichen Kirchen. Die Stadt ist weltweit bekannt für fantastische, aus roter und schwarzer Koralle gefertigte Gegenstände und Schmuckstücke. Danach fantastische Fahrt hinauf in das mittelalterliche Städtchen Erice. Immer wieder hat man prächtige Ausblicke hinab nach Trapani und seinen Hafen und bis zu den Ägadischen Inseln. Der interessanteste Wald Ficuzza-Rocca Busambra wird beeindruckend vom Kreidefelsen Rocca Busambra überragt. Wir fahren weiter auf der malerischen Hochstraße, die gesäumt mit kleinen Seen und Sümpfen, uns bis an den Golf von Castellammare führt. Dort wechseln sich steile Klippen aus Kreidefelsen mit kleinen Buchten ab. Übernachtung mit Frühstück Abschied von Sizilien Unsere Rundreise wird mit der Fahrt entlang der Küste nach Palermo beendet. Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Rückflug nach Berlin.