Peru

Reiseprogramm

Peru ist ein Land voller unvergesslicher Erlebnisse. Es gibt ein Peru der Kultur mit hervorragenden Museen für Archäologie und Kunst und ein modernes Peru, ein weltoffenes Land, mit einem abwechslungsreichen Angebot an Unterhaltung, Kunst, Design, Musik und einer der renommiertesten Küchen der Welt. Es gibt ein jahrtausendealtes Peru, das einige der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Südamerikas hinterlassen hat, mit einer der abwechslungsreichsten Geographien der Erde und das mit traumhaften Stränden, unberührten Landstrichen und der magischen Andenwelt seine Besucher fasziniert.

Willkommen in Lima
Unsere faszinierende Zeitreise in das Land der Inkas beginnt in der 10 Millionen Einwohnerstadt Lima. Die von der UNESCO zum Welterbe erklärte Altstadt begeistert ihre Besucher mit einer Vielzahl an Sehenswürdigkeiten: prachtvolle Kirchen, koloniale Villen und Paläste, finstere Katakomben und einzigartige Fundgruben präkolumbianischer Schätze gilt es im historischen Zentrum zu entdecken. An der Atlantikküste gibt es kilometerlange Strandpromenaden mit gepflegten Grünanlagen, die zum Verweilen einladen. Auch Gourmets kommen hier voll auf ihre Kosten in hübschen Restaurants, die ihre Gäste mit einer breiten Palette an Aromen und aufmerksamen Service verwöhnen.

Paracas, die Ballestas Inseln & Ica
Vorbei an hohen Sanddünen, führt die Fahrt entlang der Küste des Pazifik gen Süden. Mit einer Luxus Yacht geht es nach „Klein Galapagos“ – den Ballestas Inseln und San Gallan – ein Naturparadies für Kormorane, Inkaseeschwalben und Seelöwen, die hier in großen Kolonien leben.
Ein besonderes Highlight ist die saharataugliche Jeeptour durch grandiose Sanddünen zum Sonnenuntergang.
Die Fahrt nach Ica führt durch das Naturreservat mit traumhaften Stränden, Salzseen und durch hohe Berge. Inmitten dieser Wüste befindet sich eine palmengesäumte Oase und wenige Kilometer weiter findet man Weinberge und die besten Weinkeller des Landes. Im Regionalmuseum kann man die schönsten Fundstücke aus den Gräbern der Parcas-Zeit bewundern.

 Arequipa – Die Weiße Stadt
Am Fuße mächtiger Vulkane liegt die Hauptstadt der Region. Die Stadt rühmt sich nicht nur ihrer architektonischen, sondern auch ihrer landschaftlichen Schönheit. Sie ist von Tälern, Schluchten und Vulkanen umgeben und strotzt vor Kreativität. Hier leben Aquarellmaler, moderne Künstler, Schriftsteller und Kunsthandwerker. Hier findet man nicht nur quirlige Märkte sondern auch archäologische Stätten und Felsmalereien.

 Cusco & das heilige Tal der Inka
Die von den Inkas erbauten Tempel stehen heute noch an denselben Flecken, an denen sie vor über 500 Jahren errichtet wurden und sind Zeugen der Blütezeit der bedeutendsten Kultur Südamerikas. Zahlreiche Kirchen und die Kathedrale sind imposante Schmuckstücke der Stadt, die mit malerischen Gassen, Palästen, Klöstern und Museen aufwartet.
Im fruchtbaren heiligen Tal der Inka findet man Sonne & Mond-Tempel, eindrucksvolle Ruinen einer terrassenförmig angelegten Inkafestung und archäologische Komplexe.

 Machu Picchu & Fahrt mit dem IncaRail
Die Fahrt mit dem Luxus-Panoramazug führt durch die wilde Landschaft der Anden. Bei einem Gourmet-Dinner vergehen die eineinhalb Stunden Fahrzeit wie im Fluge.
Machu Piccu: Die beeindruckende Inkastadt liegt versteckt auf dem gleichnamigen 2.400 Meter hohen Berg. Die Ruinenstadt -  eines der neuen 7 Weltwunder - ist perfekt eingebettet in die Landschaft, die sie umgibt und von unbeschreiblicher Schönheit. Die kolossale und zugleich grazile Architektur der Tempel verblüfft jeden Besucher und man fragt sich, wie es möglich war, in einer derart abgelegenen Gegend eine so große Stadt zu errichten.

 Puno – Die „Folklore-Hauptstadt“ & Titicacasee
Die Landschaft verzaubert mit herrlichen Farbenspielen: Der blaue Himmel spiegelt sich im silberfarbenen Wasser des Titicacasees, während die Strahlen der Sonne die einzelnen Farben der Kleider und Trachten zur Geltung bringen. Hier kann man den auf 3.827 m ü.d.M. gelegenen Titicacasee in seiner ganzen Pracht bewundern. Hier gibt es noch ländlich geprägte Dorfgemeinschaften und auf den Märkten und Schwimmenden Inseln kann man Kunsthandwerk & Souvenirs erwerben.